Spanien-urlaub-spezial header
Menü

Ferienwohnungen und Ferienhäuser, Hotel und Fincas und Villas auf den Kanaren - El Hierro, La Palma, La Gomera, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, La Graciosa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd - günstige Mietwagen und Flüge weltweit.

Informationen und Landkarte der Kanaren Insel La Gomera
Ortschaft: San Sebastian

San Sebastián de la Gomera ist die Hauptstadt der Kanareninsel La Gomera. San Sebastián bezeichnet aber ebenfalls eine der sechs Gemeinden Gomeras mit 8.445 Einwohnern (2005) auf einer Fläche von 113,59 km². Der Ort San Sebastián ist auch Sitz der Gemeindeverwaltung. San Sebastián de La Gomera gehört zu einem der Siedlungsgebiete der Guanchen (Ureinwohner). Im Jahre 1440 besetzte Hernán Peraza den Ort, an dem sich heute die Hauptstadt der Insel befindet, am Ende der Schlucht Barranco de la Villa. Er gab ihm den Namen San Sebastián, wahrscheinlich aufgrund der Bewunderung, die die spanische Bevölkerung diesem Heiligen erwies. Die ersten Gebäude, errichtet noch bevor die Eroberung der Insel abgeschlossen war, sind die Kirche Ermita de San Sebastián, die sich heute außerhalb des Siedlungskerns befindet, die Casa de los Peraza, auf dem Grundstück Pozo de la Aguada, die Kirche von Iglesia de La Asunción in der Calle del Medio, die erst nur eine kleine Kapelle war, sowie der Wehrturm Torre del Conde auf La GomeraTorre del Conde (Turm des Grafen) in der Mitte des Tales. Die Hauptstadt der Insel entwickelt sich von zwei Richtungen aus, von Seiten der Casa de los Peraza und von der Iglesia de la Asunción her, zwischen denen später die Calle Real gebaut wird, Beginn des Camino Real (Königsweges), der wichtigsten Straße der Insel. Christoph Kolumbus brach von hier aus am 6. September 1492 nach Indien auf, entdeckte aber Amerika. Doña Maria de Bobadilla, die Witwe des Grafen Hérnan Peraza, gewährte ihm Hilfe zur Reparatur seines schnellsten Schiffes, der Pinta. Es gibt noch den Brunnen La Aguada im alten Zollhaus, aus dem Kolumbus Wasserreserven für die Überfahrt, und das Wasser zur Taufe Amerikas geschöpft haben soll. In der Stadt trifft man auf zahlreiche Spuren von militärischem, religiösem und sozialem Wirken der letzten sechs Jahrhunderte. Der Hafen von San Sebastián, mit seinem regen Schiffsverkehr, ist Eingangstor für die gesamte Insel. Von hier gibt es unter anderem Fährverbindungen zu den Nachbarinseln Teneriffa, La Palma und El Hierro. Außerdem gibt es hier einen Sporthafen. Von San Sebastián aus gehen zwei wichtige Hauptstraßen (Nord - Süd) zu den anderen Orten der Insel. Der neue Busbahnhof Estatión de Guaguas befindet sich in San Sebastián, Avenida del Quinto Centenario. Der Autobus wird auf den Kanarischen Inseln noch nach der Sprache der Guanchen Guagua genannt. Vom Busbahnhof bestehen Linienverbindungen zu anderen Orten La Gomeras.

Plaza in San Sebastian auf La GomeraWie fast jede kanarische Stadt hat auch San Sebastian eine Plaza. Dort werden bis spät in die Nacht von Gomeros und Touristen bei einem netten Plausch und einem Glas Wein Informationen ausgetauscht. Von der Plaza gehen viele Seitenstraßen in den Ort, wo man zahlreiche Restaurants und Bar vorfindet.

Auf La Gomera wurde im 17 Jahrhundert das Zollhaus, ein weiteres kleines Highlight in der kleinen stadt San Sebastian, erbaut und ist an seinem Hölzernen Inselwappen erkennbar. Christoph Columbus nutzte den Brunnen des Innenhofs des Zollhauses um seine Wasservorräte für seine Amerikafahrten aufzufüllen. Das Zollhaus wurde auch für den Export genutzt um dort Waren zwischen zulagern.

Quelle: Wikipedia

Weitere Bilder vom San Sebastian finden Sie hier

Die Fotos wurden freundlicherweise von www.kanaren-traeume.de zur Verfügung gestellt

Objektbezeichnung Typ Pool Maximale Belegung Preis ab

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr. Irrtümer oder Preisänderungen vorbehalten.

Agulo (1)
Alajeró (0)
Alojera (6)
Casa La Seda (0)
Chejelipes (3)
El Jorado (0)
Hermigua (3)
San Sebastian (0)
Tamargada (0)
Valle Gran Rey (5)
Vallehermoso (0)


Hier ein kleines Beispiel:
Tenerife; Aeropuerto Reina Sofia