Spanien-urlaub-spezial header
Menü

Ferienwohnungen und Ferienhäuser, Hotel und Fincas und Villas auf den Kanaren - El Hierro, La Palma, La Gomera, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, La Graciosa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd - günstige Mietwagen und Flüge weltweit.

Informationen für die Kanaren Insel Lanzarote - Sehenswürdigkeiten

Weinstrassen


La Geria auf Lanzarote - Bild 1
La Geria auf Lanzarote - Bild 3
La Geria auf Lanzarote - Bild 5
La Geria auf Lanzarote - Bild 7
La Geria auf Lanzarote - Bild 9

Die Weinstrassen von Lanzarote

La Geria auf Lanzarote - Bild 9Der Weinanbau Lanzarotes führt auf eine lange Tradition zurück. Wir möchten Ihnen hier 2 Weinrouten mit ihren Sehenswürdigkeiten und ihren Dörfern vorstellen. Wir bezeichnen diese beiden Routen als West- und Ostroute.

Die Westroute

Ausgangspunkt ist die Inselhauptstadt Arrecife, gefolgt von San Bartalome Mozaga, Tao, Tiagua, Tinajo und La Vegueta. Von Arrecife folgen Sie der Landstraße LZ 20 in Richtung San Bartolome. In dem Stadtteil Argana Baja sieht man die Infanterie Kaserne. Hierbei handelt es sich um das Inselkrankenhaus. 

Nach dem wir die Stadt verlassen haben liegt vor uns der Gipfel Montana Mina. Dort sind sehr viele Antennen aufgebaut, die die Gemeinden mit TV und Radioempfang versorgen. Ebenfalls befindet sich auf dem Montana Mina ein Windpark mit 5 Windmühlen. Nach ca. 4 Kilometern befindet sich links eine Kartbahn und kurze Zeit später erreichen wir den Ort San Bartolome. In diesem Örtchen sitzt der Rat zur Ursprungsbezeichnung der Weine von Lanzarote. Der Rat erteilt Zertifikate über den Ursprung und die Qualität der Weine. Durchnummerierte Prüfsigel auf den Weinflaschen geben einen entsprechenden Nachweis über die Qualität und die Zugehörigkeit des Weines. Ein Zwischenstopp sollte man auch in San Bartolome in der Casa del Mayor Guerra machen. Es wurde zum Kulturgut erklärt. Sehenswert ist ebenfalls das Volkskundemuseum Tanit, wo wir Informationen über die früheren Inselbewohner erhalten. Weiter der Landstraße entlang gelangen wir zu dem Monumento al Campesino. Dieses Monument wurde aus alten Tanks von Wasserschiffen von Cesar Manriques gestaltet. Direkt daneben liegt das Museo al Campesino.

Nun fahren wir Richtung Tinajo. Dort treffen wir auf Mozaga. Hier findet man viele Bodegas. Ein Besuch lohnt sich. In der Hauptsache wird aus der Malvasia Traube Weißwein gewonnen. Der Rotwein wird aus den Listan Negro Trauben gewonnen. Diego und Muskatell werden ebenfalls hergestellt. Weiter geht es Richtung Tao und Tiagua. In diesem Dorf gibt es verschiedene Restaurants mit kanarischer Internationaler Küche. In der Teestube des Landhauses La Molina können wir 18 verschiedene Teesorten probieren. In unmittelbarer Nähe befindet sich Museo Agricola El Patio wo wir Malvasia Rotwein und Muskatell kaufen können. Die Aufzucht von einheimischen Nutztieren (Ziegen, Hühner und Dromedare) können wir ebenfalls sehen. Hier liegt auch die kleine Wallfahrtskirche, welche der Senora del Socorro gewidmet ist. Wir fahren weiter bis zur Steilküste nach Famara.

Nun endlich gelangen wir nach Tinajo hier können wir Kunsthandwerk und Weine kaufen und die Gastronomie von Lanzarote kennen lernen. Tinajo hat sich zur Aufgabe gestellt die Tradition der Weinproduktion und Käseherstellung aufrecht zu erhalten.

Es geht weiter Richtung Mancha Blanca, Nun geht es einige Kilometer lang durch einzigartige Landschaften mit Weinfeldern und Vulkanen. Wir erreichen das Dorf La Vegueta auch hier gibt es wieder einige Bodegas, hier schließen wir auch unsere Route ab.

Die Ostroute

Ausgangspunkt ist Arrecife über San Bartolome, Masdache, La Geria, Liga und Tias.
Ausgangspunkt für diese Ostroute ist erneut die Inselhauptstadt Arrecife, wir folgen der Landstraße Richtung San Bartolome auf der LZ 20. Von dort geht es weiter nach Masdache und La Geria auf beiden Seiten der Landstraße LZ 30 sehen wir unzählige Weinfelder. Die Bodega el Grifo wurde 1775 gegründet. Hier sollten wir auf jeden Fall das Museo del Vinobesuchen. Weinproben und Weinkurse in dieser Bodega angeboten. Die Bodega el Grifo gehört zu den besten spanischen Weinkeltereien. Der Export findet ins Ausland und auch zum spanischen Festland statt.

In Masdache angekommen liegt die Weinkelterei „Bodegas Barreto“. Die Straße führt durch beeindruckende Lavafelder, die in den Jahren 1730 bis 1736 durch Eruptionen entstanden sind. Ein Besuch in der kleinen Wallfahrtskirche von Masdache ist ebenfalls lohnenswert Kurz vor La Geria und Uga erblicken wir den  Volcan del Cuervo, auch Rabenvulkan genannt. In seinen Höhlen finden alljährlich im Oktober beim internationalen Festival visueller Musik, Musikevents statt.

Endlich erreichen wir La Geria. Bezeichnet für La Geria ist die außerordentliche Schönheit mit den angepflanzten Weinreben. Das Grün der Weinpflanzen geht zu einem einzigartigen Kontrast der schwarzen Vulkanasche. Der Wein wächst umgeben von runden mit Vulkansteinmauern geschützten Trichtern heran.

In La Geria besuchen wir die Wallfahrtskirche La Caridad. Weiter geht es in das Dorf Uga. Dort können wir den besten Räucherlachs von Lanzarote probieren. Weiter fahren wir Richtung Tias wo wir die Ostroute beenden.

Die Fotos wurden freundlicherweise von www.ferien-kanaren.de zur Verfügung gestellt.

top