Spanien-urlaub-spezial header
Menü

Ferienwohnungen und Ferienhäuser, Hotel und Fincas und Villas auf den Kanaren - El Hierro, La Palma, La Gomera, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, La Graciosa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd - günstige Mietwagen und Flüge weltweit.

Informationen für die Kanaren Insel La Palma - Tauchen

Buceo Sub


Wir möchten unserem Ferienhaus- bzw. Ferienwohnung-Urlauber die Tauchschule „buceosub“ auf der Insel La Palma vorstellen.

LogoDiving Center Buceo Sub La Palma
H10 Costa Salinas 3
38712 Los Cancajos – La Palma
Tel. +34 922181113

Die Tauchbasis:

Die Tauchschule BuceoSub auf La Palma liegt in Los Cancajos an der Ostseite von La Palma. Diese familiäre Tauchbasis auf La Palma bietet Anfängern wie Fortgeschrittenen ein einmaliges Erlebnis.
Folgende Kurse bietet Tauchen mit Busceo Sub auf La Palma an

  • Es werden täglich 2-3 Tauchgänge vom Land und vom Boot zu den besten Spots angeboten
  • Tauchkurse: vom Schnupper-Tauchen im Meer bis zum Tauchlehrer
  • Selbständiges Tauchen mit Führung 
  • Je nach Erfahrung Deko und Nullzeit-Tauchen
  • Nach PADI und CMAS sämtliche Sonderkurse
  • Kindertauchen
  • Nitrox-Tauchen
  • Tauchlehrer-Kurse mit Prüfung
  • Praktikum an der Basis
Lageplan
Bitte zum Vergrößern
auf die Karte klicken

Beim Tauchen mit Buceo Sub auf La Palma gibt es ein Highlight. Die Tauchschule auf La Palma berechnet keine Zuschläge für  Bootstauchgänge, da sie über eigene Boote verfügen. Diese Tauchbasis auf La Palma wurde im Jahre 2003 eröffnet. Die Tauchbasis liegt in unmittelbarer Nähe der Anlage Costa Salinas und dem Hotel Taburiente Playa.

Diese Tauchschule Tauchen mit Buceo Sub auf La Palma in Los Cancajos, die im Osten der Insel La Palma stationiert ist, stellt für  alle Taucher eine hochwertige Tauchausrüstung zur Verfügung.  Die Tauchschule tauscht die Tauchausrüstung alle 3 bis 6 Monate aus. Für Anfänger und Fortgeschrittene, die ihr eigenes Equipment nicht mitbringen, wird die komplette Tauchausrüstung gestellt.

Die Tauchschule mit Buceo Sub auf La Palma verfügt über einen

  • Kompressorraum
  • Trockenraum
  • Schulungsraum
  • Büro/WC und Dusche / NassRaum für die Equipment-Reinigung

Folgende Leihausrüstung und Ausstattung stellt Ihnen diese Tauchschule Tauchen Buceo Sub auf La Palma zur Verfügung:

Die Tauchbasis Tauchen mit Busceo Sub auf La Palma stellt Leihanzüge mit 5 und 7 mm zur Verfügung. So  stellt diese Tauchbasis auch neuwertige Jackets der Firmen Mares und Cressi in den Größen XS bis XXL zur Verfügung. Der  Tauchinteressent, der nostalgisch Tauchen möchte, erhält von dieser Tauchbasis auch Tragschalen sowie neuwertige Automaten, der Firma Mares und Cressi, natürlich mit Oktopus und Konsole. Blei wird ebenfalls in den Gewichtsklassen ½ Kilo bis 2 Kilo zur Verfügung gestellt.
Die Stahlflaschen stellt diese Tauchbasis in den Größen 5l, 7l, 10l, 12l und 15l mit einem Einzel- oder Doppelventil zur Verfügung. Nitroxflaschen gibt es in den Größen 10l, 12l und 15l.

Die Tauchschule Buceo SubTintenfischeTauchen auf La Palma

Die Tauchbasis Tauchen mit Busceo Sub auf La Palma bietet auch ihren Hobby- und fortgeschrittenen Tauchern die Transportmöglichkeit zu anderen Tauchspots an. Ein eigener Leihwagen ist hier nicht erforderlich, da die Tauchbasis über 2 große Jeeps verfügt. F ür die Bootstauchgänge, die vom Hafen Santa Cruz de La Palma starten, stehen 2 Boote für 10 und 12 Personen bereit.

Einige Superspots sind nur mit dem Boot zu erreichen. Diese Tauchschule auf La Palma in Los Cancajos bietet das ganze Jahr über Tauchen vom Boot aus an und garantiert dabei, dass Massentauchen ausgeschlossen ist.

Die Tauchschule Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub bietet bei den Tauchgängen vom Boot Tauchen in Meereshöhlen an. Diese Meereshöhlen sind durch flüssiges Lava entstanden. Die größten Höhlen auf La Palma verfügen über eine große Luftkuppel.

Folgende Tauchgänge bietet diese Tauchbasis Tauchen mit Busceo Sub auf La Palma von Land und vom Boot aus an:

  • Geführte Tauchgänge gehören zum Standardprogramm
  • Selbständiges Tauchen
  • Tauchen in kleinen Gruppen bis Maximum 6 Personen
  • Landtauchgänge
  • Bootstauchgänge
  • Höhlentauchen
  • Tieftauchen
  • Dekotauchen
  • Kindertauchen ab 7 Jahren
  • Schnuppertauchen

Das flache Tauchen findet in Tiefen von 8 bis 20 m mit Nitrox in Höhlen, Torbögen und Überhängen statt.
Das Tieftauchen findet in Tiefen von mehr als 40 m statt. Bei dem Tieftauchen können die schwarzen Korallen entdeckt werden.
Die Insel La Palma bietet ideale Tauchplätze an. Durch die Vulkanausbrüche sind phantastische Canyons, Übergänge, Torbögen und Höhlen entstanden. Nicht nur, dass der Taucher durch das Vulkangestein fasziniert ist, sondern auch bei fast allen Tauchgängen bietet die Fauna der Unterwasserwelt ein einmaliges Erlebnis. Mantas, Schildkröten, Wale und Mondfische kreuzen den Weg des Tauchers.

Die Tauchschule Buceo SubTintenfischeTauchen auf La Palma

Diese Tauchbasis Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub bietet dem Hobby-Taucher und Fortgeschrittenen Tauchen an mehr als Tauchplätzen auf La Palma an. La Palma ist bekannt, dass sie die schönsten und tiefsten Tauchplätze der gesamten Kanaren hat. Die meisten Tauchplätze werden jedoch mit dem Boot angefahren. Die größte Auswahl der Tauchbasen befindet sich an der Ostseite der Insel La palma

Tauchplätze auf La Palma

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Puntallana:

Der Tauchplatz Puntallana: Im Osten von La Palma ist ein Spot für Anfänger und Fotografen. Der Einstieg ist nur vom Boot aus möglich und es wird in einer Tiefe von 12 bis 38 m getaucht.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Monte Lava:

Dieser Tauch-Spot auf La Palma ist vom Land sowie mit dem Boot möglich. Hier wird in Tiefen von 8 bis 40 m getaucht. Ein idealer Tauchgang für Anfänger und Fortgeschrittene. Das Highlight bei diesem Tauchgang ist der Lavaberg mit Grogonien. Die Tauchschule beschreibt diesen Tauchgang wie folgt:
„Der Einstieg befindet sich am Strand von Los Cancajos auf La Palma.

Dort gehen wir ins Wasser und verlassen die Bucht auf der rechten Seite in Richtung Süden. Kurz nachdem wir die Bucht verlassen haben, tauchen wir auf Höhe des großen Wellenbrechers ab und erreichen eine Tiefe von etwa 6 Metern. Hier tauchen wir die Wellenbrechen entlang hinunter, bis wir eine Tiefe von ca. 10 Metern  erreichen . Nun erscheint eine Art „Flussbett“, das durch Geröll gekennzeichnet ist, welchem wir in Richtung offenem Meer folgen. Auf unserer linken Seite befinden sich nach wie vor die Wellenbrechersteine, rechte Hand schliesst sich ein bizarres Natursteinplateau an. Dem sogenannten „Flussbett“ folgend, eröffnet sich vor uns bei einer Tiefe von etwa 22 m  das offene Meer. Nun biegen wir nach rechts ab und betauchen den „ Monte Lava“. Folgen wir der Tiefenlinie – rechte Hand immer dem Bergverlauf folgend. Bei einer Tiefe von etwa 26 m sehen wir auf der unter uns befindlichen Sandfläche ein sehr großes Sandaalfeld. Folgen wir dem Bergverlauf weiter, gelangen wir bei einer Tiefe von 32 m zu einem Gorgoniengarten, der bis auf über 40 m abfällt.

An dieser Stelle kehren wir langsam um und steigen höher, so dass wir, nun mit dem Berg an unserer linken Schulter, ein Natursteinplateau erreichen, das bei etwa 18m beginnt. Dieses Natursteinplateau ist durch viele bizarre Felsformationen gekennzeichnet. Orientieren wir uns am offenen Meer, müssen wir automatisch zu den aufgeschütteten Steinen zurückkommen, um so dann wieder an unseren Ausgangspunkt zu gelangen.“
Natürlich kann der Einstieg auch vom Boot aus gemacht werden. Der Ankerplatz befindet sich an der Kante zum Gorgoniengarten.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - El Canyon:

Dieser Landtauchgang entführt den Taucher in Tiefen von 7 bis 42 Metern. Er eignet sich ideal für Anfänger und Profis. Häufig können bei diesem Tauchgang große Rochen und Schildkröten bestaunt werden.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - Kapellenhöhle:

Dieser Tauchgang zur Kapellenhöhle findet vom Land aus statt. Dieser Tauchgang ist ca. 70 m lang. Die Kapellenhöhle von La Palma hat eine Luftkuppel. Leider kann die Kapellenhöhle nur bei ruhiger See betaucht werden.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - Las Salinas:

Bei dem Tauchgang Las Salinas handelt es sich um einen flachen Tauchgang mit großem Torbogen, wo der Einstieg nur vom Boot aus möglich ist. Er ist einfach zu betauchen und es wird in einer Tiefe von 6 bis 18 m vor der Küste La Palmas betaucht.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - Los Molinos:

Der Einstieg zu diesem Tauchspot findet vom Boot aus statt.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - La Caldera:

Der Einstieg La Caldera gehört zu den schönsten und Fisch reichsten Tauchplätzen von La Palma. Der Einstieg findet vom Boot in Tiefen bis zu 50 m statt. Die Tauchschule bietet hier einen tiefen Tauchgang und einen flachen Tauchgang an. Nicht selten begleiten Thunfische und Rochen den Taucher.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - Las Puertas:

Bei diesem Tauchplatz Las Puertas ist der Einstieg vom Boot und der Tauchgang führt den geübten Taucher bis zu Tiefen von unter 70 m. Lavaflüsse begleiten in einer Tiefe von 50 m den Taucher. Dieser Tauchplatz ist mit vielen Tunnels, Höhlen und Torbögen durchzogen. Rochen und manchmal auch Haie sind dort ebenfalls anzutreffen.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - Del Moro:

Dieser Tauchplatz hat ebenfalls den Einstieg vom Boot aus. Der Tauchgang findet in Tiefen von 35 bis 60 m statt. Beeindruckend bei diesem Tauchgang „Del Moro“ ist der schwarze Korallenwald. Es handelt sich um einen der schönsten Tauchspots an der Küste La Palmas.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - Punta Las Palomas:

Der Einstieg von Punta Las Palomas wird von Land aus gemacht. Die maximale Tiefe bei diesem Tauchgang beträgt 18 m. Beim Tauchen entdeckt man eine befestigte Straße, Hinterlassenschaften vom Flughafenbau.  Er ist ideal geeignet für Anfänger.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – El Flaire:

Der Einstieg El Flaire ist vom Land aus mit einem Sprung oder einer Leiter. Die Steilwand ist ca. 300m. Es wird bis zu 50 m tief getaucht.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – La Bajita:

Der Einstieg findet vom Land aus statt und hat den Vorteil, dass er bei jeder Wetterlage betauchbar ist. La Bajita ist ein einfacher Tauchplatz. Die durchschnittliche Tiefe bei diesem Tauchgang beträgt 15 bis 25 m.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – El Pozo:

Der Einstieg bei El Pozo kann von Land und vom Boot aus vorgenommen werden. Dieser Tauchabschnitt ist sehr Fisch reich. Der Taucher wird beeindruckt sein durch die großen schön bewachsenen Lavafelsen und der Fisch reichen Steilwand.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – La Salamera:

Der Einstieg findet vom Land oder vom Boot aus statt. Er liegt am Leuchtturm an der Ostseite von La Palma. Viele Fische, bedingt durch die Steilwand kennzeichnen diesen Tauchspot.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – Deep Blue:

Der Einstieg hierzu ist nur vom Boot aus möglich. Es geht bis zu 950 m tief ins Meer hinab. Ein Seil, ein absolutes Muss wegen der Strömung, sichert den Taucher. Es ist für den Taucher ein unvergessliches Erlebnis, wenn Sardinenschwärme oder auch manchmal Hammerhaie am Taucher vorbeischwimmen.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplätze im Süden und Westen

Die Tauchschule bietet auch Tagesfahrten für Tauchgänge an die Süd- und Westküste von La Palma an.
Folgende Tauchplätze im Süden von La Palma werden von der Tauchschule angeboten:

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - Las Cabras:

Der Einstieg findet vom Land sowie vom Boot statt. Imposante Lavaformationen bieten dem Taucher ein absolutes Tauchvergnügen. Der Tauchgang erfolgt bis zu 50 m Tiefe. Bei diesem Tauchgang kann der Taucher die schwarzen Korallen bewundern.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot - El Faro:

Da sich der Tauchplatz an der Südspitze von La Palma befindet und sehr strömungsreich ist, empfiehlt sich der Einstieg vom Boot. Imposant bei diesem Tauchgang ist der Unterwasser-Gedenkfriedhof. Piratenschiffe lauerten den Jesuiten auf, schnitten ihnen bestialisch die Kehlen durch und warfen sie ins Meer. Dieser Unterwasser-Friedhof wird seitdem auch „Märtyrer von Tazacorte“  genannt. Die massakrierten Jesuiten wurden selig gesprochen. So wurden 40 Betonkreuze in einer Tiefe von 16 m auf den Meeresgrund gestellt. Der Tauchgang hat eine Tiefe von 7 bis 50 m.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – Malpique:

Dieser Tauchgang Malpique ist vom Land wie vom Boot möglich und ist ein besonderer Tauchplatz mit Geschichte.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – Punta Larga:

Der Einstieg ist nur vom Boot aus möglich und liegt im Wasser-Naturschutzgebiet. Hier ist Tauchen nur mit Voranmeldung möglich.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplätze im Westen

Folgende Tauchplätze sind auf der Westseite La Palmas zu betauchen:

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot  - La Bombilla:

Der Einstieg La Bombilla findet vom Land aus statt. In den Sommermonaten kann der Taucher über einen Badesteg bequem über eine Leiter ins Meer zum Saumriff abtauchen. Die Bucht besteht aus Lavafelsen und kleinen Torbögen. Erfahrene  Taucher können von hier auch zum Aussenriff tauchen, um dort die schwarzen, seltenen Korallen zu bewundern. Auch die größeren Meeresbewohner sind dort anzutreffen.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – Puerto Naos:

Hier findet der Einstieg am Strand statt. Getaucht wird bis zu Tiefen bis 40 m. 

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – Cueva Bonita:

Der Einstieg findet vom Boot aus statt. Der Tauchgang erfolgt in Tiefen von 11 bis 25 m.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – Playa Nogales:

Leider ist dieser Tauchgang nur bei sehr gutem Wetter betauchbar, da es hier sehr strömungsreich ist.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – Pto. Espindola:

Der Einstieg von Pto. Espindola findet entweder im Hafenbecken oder per Boot statt.

Tauchen auf La Palma mit Busceo Sub Tauchplatz/Tauchspot – Cueva de la Luz:

Der Einstieg findet vom Boot aus statt und Taucher können eine große Höhle mit Luft- und Lichtkuppel betrachten. Der Höhleneingang liegt in 12 m Wassertiefe und ist ca. 3 m breit und 2 m hoch. Die gesamte Länge der Höhle beträgt ca. 50 m. Am Ende der Höhle befindet sich ein 16 qm großes Rondell mit eigener Luftkuppel.

Da das Tauchen auf der Insel La Palma sowie in ganz Spanien gesetzlich geregelt ist, gibt es natürlich für Taucher auch Auflagen.
Die Tauchschule benötigt für jeden Taucher     

  • einen Tauchpass eines anerkannten Verbandes
  • Eine ärztliche Tauglichkeitsbescheinigung und eine
  • Tauchsportversicherung

Die Tauchschule BuceoSub auf la Palma verfügt über eine offizielle Autorisierung der Inselregierung.
Die Preise bei BuceoSub verstehen sich incl. Steuer. Informationen über Preise erhalten Sie, wenn Sie folgenden Link anklicken: http://www.4dive.org/Tauchen_La_Palma/Preise_Tauchen.html

Die Tauchschule möchte Kindern, Jugendlichen  und Erwachsenen bis ins hohe Alter das Tauchen unter dem Motto „Tauchen lernen macht Spaß“ vermitteln.

Tauchvideos

top