Spanien-urlaub-spezial header
Menü

Ferienwohnungen und Ferienhäuser, Hotel und Fincas und Villas auf den Kanaren - El Hierro, La Palma, La Gomera, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, La Graciosa, Teneriffa Nord, Teneriffa Süd - günstige Mietwagen und Flüge weltweit.

Informationen für die Kanaren Insel El Hierro - Wandern

Camino Restinga zum Camino Sabinosa


Wandern auf dem Camino von Restinga bis zum Camino Sabinosa

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist der Ort la Restinga. La Restinga liegt an der Küste der Kanaren Insel El Hierro. Der Ort la Restinga, im Süden von El Hierro gelegen, war früher ein Handelshafen. Von la Restinga geht es aufwärts Richtung Taibique. Taibique liegt auf einer Höhe von über 900 Metern ü.d.M. Von Taibique geht es weiter zum Informationszentrum Aula de la Naturaleza in unberührter Natur.

Nur wenige Wanderer begegnen einem auf dieser Wanderung, die weiter zum Erholungszentrum von Hoya del Morcillo führt. Am Erholungszentrum von Hoya del Morcillo, was auf einer Höhe von 1.000 Metern liegt, führt die Wanderung weiter nach Cruz de los Reyes, das bereits auf einer Höhe von 1.350 Metern liegt. Die karge und bizarre Landschaft El Hierros fasziniert den Wanderer immer wieder. Nur Hin und Wieder bewegen sich unter den Steinen Eidechsen. Weiter führt uns die Wanderung auf den Camino nach Valverde. Nun gelangt der Wanderer  auf den ausgeschilderten Wanderweg GR 131, der auch Camino de la Virgen heißt. Weiter führt die Wanderung zum höchsten Berg dem Malpaso auf El Hierro. Der Malpaso hat exakt eine Höhe von 1.500 Metern. Hier sollte der Wanderer einen Moment rasten und die atemberaubende Natur auf sich einwirken lassen. Es beginnt  der Rückweg bergab bis zu einer Wegzweigung, die nach Sabinosa führt. Der Ort Sabinosa liegt im Nordosten der Insel.

Auf dem Camino Sabinosa wird die Flora immer üppiger. Weiter geht es immer bergab über die Piedra del Rey. Hier ist bereits die Vegetation so dicht, dass sie kaum von Schönheit zu übertreffen ist.

Nun sind es noch wenige Minuten bis wir die Küste bei Ponzo de la Salud erreichen. Ponzo de Salud ist bekannt für seine Heilquelle. Westlich von dem Ort Tigaday befindet sich der Brunnen mit salzhaltigem Wasser. Seit dem Jahre 1830 wird diesem Brunnen eine gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. Schon vor Jahren wurde durch eine Heilerin Dona Rosa ein Badebetrieb eingerichtet. Heute ist hier ein Kurhotel entstanden.

top